haemostaspunktmed - das labor

Durch das Betreiben eines eigenen Speziallabors für Gerinnungserkrankungen ist eine Einheit aus Klinik und Labor, wie es gerade in der Gerinnungsmedizin (Hämostaseologie) von großem Vorteil ist, gewährleistet.
In unserem Labor haeostaspunktmed sorgen wir für eine sorgfältige Vorgehensweise bei einem großen Spektrum an Parametern und Methoden. Ausgangspunkt der laborchemischen Untersuchung ist dabei eine klinisch gestellte Frage oder Vermutung (z. B. Thromboseneigung oder Blutungsneigung). Häufig kann schon bei der ersten Untersuchung mit Bestimmung verschiedener Parameter (Testprofile) eine sichere Diagnose gestellt werden. Für die verbleibenden, im ersten Durchgang nicht zu klärenden Fälle, sowie bei komplexeren Problemen haben wir Strategien entwickelt, bei denen in einem Wechselspiel von klinischen, physikalischen und labormedizinischen Methoden ein Entscheidungsbaum durchlaufen wird, bei dem man sich Schritt für Schritt über Ausschlusskriterien der Diagnose nähert.

 

Spektrum der Laboruntersuchungen

Global- und Suchtests

  • Thromboplastinzeit nach Quick
  • Aktivierte partielle Thrombinzeit
  • APC-Resistenz
  • Blutungszeit (in vivo/PFA-100®)


Gerinnungsfaktoren

  • Faktoren II, V, VII, VIII, IX, X, XI, XIII
  • Fibrinogen


Gerinnungsinhibitoren

  • Antithrombin Aktivität
  • Protein C Aktivität
  • Protein S Aktivität
  • Protein S Antigen


Diagnostik des v. Willebrand Syndroms

  • von Willebrand Faktor Antigen
  • von Willebrand Faktor Aktivität
  • Ristocetin induzierte Plättchenagglutination


Antiphospholipidantikörper

  • Lupusantikoagulans

- Dilute Russell´s Viper Venom Time (dRVVT)
- lupussensitive aktivierte partielle Thrombinzeit

  • Cardiolopin Antikörper
  • Anti-ß2-Glykoprotein-Antikörper


Aktivierungsmarker

  • D-Dimere


Thrombozytenfunktion

  • Lichttransmissionsaggregometrie nach Born


Monitoring der antikoagulatorischen Therapie

  • Anti-Faktor-Xa


Hämatologie

  • Thrombozyten, mittleres Plättchenvolumen, Plättchenkrit, Plättchenverteilungsbreite
  • Erythrocyten, Erytrhocytenverteilungsbreite, mittleres korpuskuläres Erythrozytenvolumen
  • Hämoglobin, mittleres korpuskuläres Hämoglobin, mittlere korpuskuläre Hämoglobinkonzentration
  • Hämatokrit
  • Leukozyten, Lymphozyten, Monozyten, segmentkernige Neutrophile


Entzündungsparameter

  • C-reaktives-Protein (CRP)